Info vom 02.10.2019: Die Veranstaltung musste kurzfristig aufgrund von Krankheit abgesagt werden. Der Abend soll aber nachgeholt werden. Sobald wir einen neuen Termin haben, werden wir darüber informieren.

 

Begegnungen mit der „Mutter Courage des Ostens“ Förderverein „Kino Völkerfreundschaft“ lädt in intimer Runde zum Regine Hildebrandt-Abend ein

Merseburg, 24.09.2019. Integer, couragiert mit einem unermüdlichen Einsatz für die Schwächeren und kein bisschen leise war Regine Hildebrandt (1941-2001). Im Andenken an die verstorbene brandenburgischen Sozialministerin und Frauenrechtlerin haben Carmen Orlet und Hugo Dietrich ein berührendes Bühnenprogramm geschaffen. Am 5. Oktober gastieren die Weggefährten Gerhardt Gundermanns mit „Liedergeschichten – Regine Hildebrandt“ im Merseburger Domstadtkino. Mit Stücken vom „singenden Baggerfahrer“, Tobias Burger oder Lutz Kerschowski sowie Texten von Berthold Brecht und Kurt Eisler nähert sich das Künstlerduo dem bewegten Leben einer Identifikationsfigur der Nachwendezeit und ihrem „Herzen mit Schnauze“ an. Den roten Faden bildet ein intimer Brief Hildebrandts an ihre Enkel. Darum gruppieren sich Liedstücke, die die Gefühle der Umbruchszeit einfangen und über Heimat, Niedergang und Alltag erzählen. Entstanden ist ein Konzert, das zum Nachdenken anregt, tief berührt und so manche Wendung verspricht. Start ist 19.30 Uhr. Karten gibt es für 10 € auf der Internetseite des Domstadtkinos: www.domstadtkino-merseburg.de oder direkt an der Kinokasse. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Förder-vereins „Kino Völkerfreundschaft“ finden Sie unter www.filmtage-merseburg.de.