Moderation: Halina Czikowsky

 

Christoph Hein 2017

© Wolfgang Kubak

Er gilt als der Chronist deutsch-deutscher Verhältnisse, als präziser Sezierer einer einst geteilten Nation, die noch immer nicht richtig zusammengefunden hat – und als fulminanter Geschichtenerzähler. Der Bestsellerautor, der bislang vorrangig die Geschichten anderer erzählt hat, berichtet nun von seinen persönlichen Erlebnissen: Davon, wie der Vater seines Freundes Thomas Brasch diesen verriet. Von einem Regisseur, der „das Leben der anderen“ verfilmt hat und dabei von Hein mehr über dieses Leben erfahren wollte. Von Zensur und Reise(un)freiheit und wie all das Geschichte wurde. Christoph Hein nimmt die deutsch-deutschen Verhältnisse anders in den Blick: Anhand persönlicher Erlebnisse, die mal komisch sind, mal bitter, und manchmal beides zugleich.