17. Merseburger DEFA Filmtage

„Aus der DEFA-Kiste“

Spannende Film-Zeitreise und tolle Stimmung

Zahlreiche Besucher zu den 17. Merseburger DEFA-Filmtagen

Merseburg. Vom 10. bis 12. Juni 2022 trafen sich DEFA-Begeisterte und -Interessierte im Merseburger Domstadtkino zu den 17. Merseburger DEFA-Filmtagen. Dabei flimmerte eine bunte Mischung an DEFA-Klassikern und DDR-Filmen über die Leinwände. Der Andrang an der Kinokasse war mit insgesamt zuschauenden 480 Gästen erfreulich groß.

Das gelungene Wochenende bot zudem spannende und informative Filmgespräche mit Gästen wie Wolfgang Kohlhaase, Carmen Maja Antoni, Jörg Schüttauf, Volkmar Kleinert oder Regina Beyer und eine durchweg besondere Atmosphäre. Dafür sorgten neben den genannten Schauspielerinnen und Schauspielern auch der Leipziger Maler Norbert Wagenbrett und Regisseure von Dokumentarfilmen über das Leben in der DDR wie Lutz Pehnert, Alex Geiss oder Jens-Uwe Korsowsky. Für die Schulveranstaltung konnten sogar 945 Karten verkauft werden. Die knapp tausend Kinder waren begeistert von Vorstellungen wie „Alfons Zitterbacke“ oder „Der kleine Zauberer und die große Fünf“.

Ein breites Sponsoren- und Unterstützernetzwerk in der Region ermöglicht die Merseburger DEFA-Filmtage. Wichtige Förderer sind regionale Unternehmen, Institutionen und Gebietskörperschaften, u.a. das Land Sachsen-Anhalt, der Landkreis Saalekreis, die Stadt Merseburg sowie das Domstadtkino Merseburg.

© 2020 Förderverein Kino Völkerfreundschaft Merseburg e.V.

 

© 2018 Your Company. Designed by JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.