17. Merseburger DEFA Filmtage

„Aus der DEFA-Kiste“

Die Amateurfilmrunde der DEFA-Tage

Von Anfang an gehört die Amateurfilmrunde zum Rahmenprogramm der Merseburger DEFA-Tage.

In kleinem Rahmen wurden dabei alte 8mm- und 16mm-Schätze gezeigt und über Material, Technik, Effekte und die Umstände des Filmdrehs diskutiert. Gerade die Wirkung von Schwarz-weiß und Farbe, sowie die Beschaffung von Filmmaterial waren dabei die dominierenden Themen.

Neue Möglichkeiten ergaben sich mit der Digitalisierung des Kinos. Nun konnten auch selbsterstellte Videos in die Diskussion mit aufgenommen werden, was wirklich heiße Diskussionen zur Folge hatte. Kann man Videofilmer tatsächlich als Amateurfilmer bezeichnen? Die Beschränkungen des belichteten Filmmaterials und die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der digitalen Video-Erstellung haben auch völlig verschiedene Arbeitsweisen zur Folge.

Auch der Kreis der beteiligten Filmer hat sich vergrößert. So sind z.B. die Nutzer des Offenen Kanales Merseburg mit zahlreichen verschiedenen Beiträgen vertreten. Insbesondere die Kinder waren von der Wirkung ihrer Filmchen auf der großen Leinwand überrascht.

So ist die Zukunft der Amateurfilmrunde auch weiterhin gesichert.

Andreas Möhwald

© 2020 Förderverein Kino Völkerfreundschaft Merseburg e.V.

 

© 2018 Your Company. Designed by JoomShaper
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.