Förderverein Kino Völkerfreundschaft lädt zum gemeinsamen Showkochen ein

Ohne die Unterstützung vieler Sponsoren im Hintergrund funktionieren die Merseburger DEFA-Filmtage nicht. Das wissen auch die Mitglieder des Fördervereins „Kino Völkerfreundschaft e.V.“ Sie dachten sich deshalb ein besonderes Dankeschön aus. Im Merseburger „Küchenstudio Micheel“ lud der Verein am 23. Januar ausgewählte Sponsoren und Gäste zum gemeinsamen Kochen ein. Ehrengast des Abends war der neue Kulturamtsleiter der Stadt, Martin Wolter, der so in besonderem Ambiente die Kulturtreibenden vor Ort kennenlernen konnte. Als Begrüßungsgeschenk erhielt er prompt den frisch gedruckten DEFA-Kalender des Vereins.

Die Veranstaltung ist für den Verein nicht nur eine Möglichkeit, Danke zu sagen, sondern stimmt gleichzeitig auf die diesjährigen 15. Merseburger DEFA-Filmtage vom 6. – 8. März 2020 ein. Das Drei-Gänge-Menü nebst dem „Gruß aus der Küche“ stand passend ganz im Zeichen des neuen Mottos „Filmkulisse Mitteldeutschland“. Unter fachkundiger Anleitung von Koch Daniel Teichmann schnitten, rührten, brieten und bucken die rund 20 Kochgäste gemeinsam „Bemmchen mit Speckfett und Sauermilch“, „Altmärkische Hochzeitssuppe“, „Thüringer Mutzbraten mit Sauerkrautstrudel“ sowie „Sächsische Quarkkeulchen“. Das Ergebnis konnte sich nach zwei Stunden sehen und schmecken lassen.